zurück zur vorherigen Seite

Shopper Oversize °Deux Paons°

Diese wunderbare Tasche mit angesagtem Pfauenmotiv - von einer indigenen, asiatischen Bergbevölkerung bestickt - bietet enorm viel Platz: 

  • Farben: schwarzer Stoff mit bunter Bestickung
  • Motiv: zwei Pfauen und eine Rose auf schwarzem Grund
  • Material: Baumwolle
  • Maße: B 50 cm x H 29 cm, Träger rd. 55 cm
  • Verschluss: Reißverschluss

Für Alle, die viel zu schultern haben ...

39,90 €

  • 0,4 kg
  • perfekt: noch verfügbar
  • Lieferung in 3 bis 5 Wochen

Traditioneller Ethno Look - hilft den "freien Menschen"

Die Geschichte der "Hmong" - ein indigenes Bergvolk Asiens - ist fast ausschließlich von Mythen und Sagen abgeleitet - kaum erforschbar und geheimnisvoll. Vermutlich wanderten sie einst aus dem Westen Eurasiens über Sibirien und die Mongolei, bis ans Gelbe Meer und ins Einzugsgebiet des Huang He. Die häufig anzutreffende blonde Haarfarbe einiger Hmong wird hierfür als Beweis angesehen. Der expandierende Agrarstaat der Han-Chinesen drängte sie immer weiter nach Süden und in die Berggebiete zurück. Sie wurden so zu einer ethnischen Minderheit Chinas. Während der Qing-Dynastie (1644–1911) kam es immer wieder zu Aufständen, die blutig niedergeschlagen wurden. Heutzutage sind die Hmong eine der zerstreutesten Bevölkerungsgruppen weltweit und leben vor allem in China, Vietnam, Laos und Thailand. Sie wanderten aber auch in die USA, nach Kanada, Australien und Europa aus. Aus der Sicht vieler Hmong außerhalb Chinas bedeutet Hmong „freie Menschen“, was ihren Wunsch nach einem Leben in Freiheit zum Ausdruck bringt.  In ihrer Religion, dem Animismus, wird jeder auch noch so kleine Teil der Welt als beseelt betrachtet: Jeder Stein, jede Pflanze, jedes Tier und jeder Mensch. 

 

Gute Gründe für den Kauf dieser Produkte:

  • neue Ethno Pieces sind nach alter Tradition bestickt und indigene Bergvölker werden über eine Fair Trade-Initiative unterstützt
  • alte, upcycelte Stoffe werden zu außergewöhnlichen Unikaten verarbeitet und traditioneller Handarbeit wird aufrechterhalten
  • die Herstellung über alle Produktionsschritte ist ökologisch nachhaltig und umweltfreundlich
  • über dieses Projekt gehen zusätzliche Spenden in gemeinnützige Projekte der Bergvölker 
  • die Bevölkerung - weit über 100 Frauen sind beschäftigt - wird in traditionellen Handwerkstechniken ausgebildet
  • alle Mitarbeiter der rd. 30 Kunsthandwerker-Gruppen erhalten einen fairen Lohn unter fairen Arbeitsbedingungen
  • unsere Handelspartner überprüfen regelmäßig, dass die Fair Trade-Prinzipien eingehalten werden.

Eine Sache des Vertrauens

Der Lieferant bindet direkt indigene Völker in die Herstellung ein. Es werden sowohl neue Stücke nach altem Muster gefertigt, um über attraktive Preise gewährleisten, höhere Stückzahlen und möglichst viele Mitarbeiter beschäftigen zu können. Andere außergewöhnliche Unikate enthalten Original-Stoffe aus den traditionellen Webstücke der Hmong, sind also upcycled und zu einem neuen Kunstwerk kreiert worden. Die Organisation ist zwar noch nicht zertifiziert, handelt aber streng nach den Fair Trade-Prinzipien und wir vertrauen ihr: 


Das könntest Du auch mögen ...


Sicher bezahlen.

fair & fine weiterempfehlen.



Zertifizierungen unserer Lieferanten.


Fair & Fine Shopping Club

Danziger Straße 100

D-65191 Wiesbaden

Fon: 0611-5 90 08 20

Fax: 0611-5 90 08 21

Mail: club @ fairandfine.de

Du hast Fragen, Wünsche, Anregungen? Dann kontaktiere uns.
Wir freuen uns, von Dir zu hören oder zu lesen !

Dein fair & fine-Team.