Vietnamesische Textilien – Manufaktur statt Ackerbau

zurück zur vorherigen Seite

Die fortschreitende Urbanisierung und wenig kultivierbares Ackerland sind Ursachen dafür, weshalb die Land-Bevölkerung Vietnams zunehmend verarmt. Zudem leben dort rd. 5,3 Mio. behinderte Menschen, für die es kaum Arbeitsmöglichkeiten gibt – nur 15 % habe eine Ausbildung. 

Das wollte Hoai Nguyen, eine junge vietnamesische Betriebswirtin mit Marketing-Know-how, ändern und den benachteiligten Menschen ihre Würde zurückgeben. Das ist ihr gelungen: In 2001 gründete sie ihr Unternehmen und hilft Kunsthandwerkern ihre Produkte herzustellen und zu vermarkten. 

Heute bildet sie Schneiderinnen aus, kauft Reststoffe aus anderen Produkten auf und beschäftigt 80 Mitarbeiter in Vollzeit. Diese arbeiten teilweise in kleinen Dörfern in Gruppen zusammen und beliefern die Manufaktur. Die Aufgaben reichen dabei vom Zuschnitt über komplexe Näharbeiten, die Qualitätskontrolle bis hin zur Administration und dem Verpacken der Ware.

 



Wie der Kauf der Produkte hilft:

  • Anerkannter Fair Trade Handelspartner
  • Überdurchschnittlicher Verdienst 200 € - 300 € im Monat (statt 36 € bis 72 € im Monat) – je nach Ausbildungsstand.
  • Einbindung von Menschen mit Behinderungen
  • Ausschluss von Kinderarbeit
  • Bonuszahlung bei besonderen Leistungen
  • keine Diskriminierung gegenüber Frauen, Behinderten, ethnischen Minderheiten, anderen Religionszugehörigkeiten

Eine Sache des Vertrauens

Der Lieferant oder Hersteller ist Mitglied folgender Organisationen oder hat für das Produkt folgende Siegel oder Auszeichnungen erhalten:


Das könntest Du auch mögen ...


Sicher bezahlen.

fair & fine weiterempfehlen.



Zertifizierungen unserer Lieferanten.


Fair & Fine Shopping Club

Danziger Straße 100

D-65191 Wiesbaden

Fon: 0611-5 90 08 20

Fax: 0611-5 90 08 21

Mail: club @ fairandfine.de

Du hast Fragen, Wünsche, Anregungen? Dann kontaktiere uns.
Wir freuen uns, von Dir zu hören oder zu lesen !

Dein fair & fine-Team.